Klimaschutzprojekt

"Energetische und ökologische Sanierung der Natur-Schule Grund" in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt der Stadt Remscheid Das ehemalige Schulgebäude wird seit 1997 vom Förderverein für Umweltbildung Remscheid e. V. für eine Umweltbildungsstation, der "Natur-Schule Grund," genutzt.

Was bedeutet Klimaschutz im Zusammenhang mit dem o. g. Projekt? Die exemplarische Sanierung unserer "Natur-Schule" soll den Rahmen einer rationellen Energieverwendung schaffen, mit dem Ziel einer Verringerung der CO2 - Emissionen.

Modellhaft sollen die Sanierungsmaßnahmen auf möglichst viele andere Fachwerkgebäude im Stadtgebiet übertragbar sein. Die einzelnen Elemente der Sanierungsmaßnahme sollen als Anschauungs- und Schulungsobjekt gestaltet und eingesetzt werden können.

Dieses Gebäude entspricht nicht den heutigen energetischen Anforderungen, daher soll es energetisch saniert und mit einer neuen Heizungsanlage ausgestattet werden. In einer thermographischen Aufnahme, die Anfang 2000 gemacht wurde, wurden die Schwachstellen des Gebäudes erkannt. Zur Zeit beträgt der spezifische Energiebedarf ( inklusive Warmwasseraufbereitung ) 171 kWh/m²a. Nach vollständiger Sanierung soll der Energiebedarf nur noch 25% betragen -also ca. 45 kWh/m²a. Dies soll durch verschiedene Maßnahmen ( z. B. Außendämmung, Innendämmung , neue Fenster) erreicht werden.

Dämmungsarbeiten am Dachgeschoss laufen bereits und sind in absehbarer Zeit abgeschlossen. Die Natur-Schule Grund möchte alle einladen, sich an diesem Zukunftsprojekt zu beteiligen.

Weitere Informationen erhalten sie bei uns oder dem Umweltamt der Stadt Remscheid Tel.: (0 21 91) / 16-33 13

 
© Natur-Schule Grund